Hauseinführungskonzept Grundplatte

 

Pressetext download als doc

Pressekonferenz am 30.11.2010 in Stuttgart
Beitrag von Herrn Horst Scheuring, 2.Vorsitzender des FHRK

Hauseinführungskonzept für Gebäude ohne Keller

Stuttgart 30.11.2010 – Gebäude müssen an die öffentlichen Netze für Strom, Telekommunikation, Gas, Trinkwasser und Abwasser angeschlossen werden. Die dazu erforderlichen Rohre und Kabel über handelsübliche KG-Rohre durch die Bodenplatte zu führen, gewährleistet nicht unbedingt eine dauerhaft sichere und dichte Hauseinführung. Stand der Technik sind seit Jahren industriell gefertigte Mehrsparten-Hauseinführungssysteme. Als Planungshilfe für den Endkunden erarbeitete der Fachverband Hauseinführungen für Rohre und Kabel e.V. (FHRK) jetzt die Druckschrift „Hauseinführungen für Häuser ohne Keller“.

Neben technischen Hinweisen fasst die 8-seitige Broschüre die wesentlichen Vorteile von Mehrsparten-Hauseinführungssystemen zusammen, wie:

DVGW- Zulassung

geprüfte Gas – und Wasserdichtigkeit

DIN 18322 Kabelleitungsbau wird erfüllt

kompakte, platzsparende Installation der Hausanschlüsse
und dazugehöriger Anschlussleitungen

sichere und schnelle Montage

langlebige Sicherheit

keine Leckagen beim Blower-Door-Test

Viele Stadtwerke (Querverbundunternehmen), die für die Komplettversorgung mit Strom, Gas und Wasser zuständig sind, setzen Mehrsparten-Hauseinführungssysteme seit über 10 Jahren ein. Anders ist es noch im ländlichen Bereich. Hier erfolgt die Versorgung meist über vier voneinander unabhängige Unternehmen. Dabei fehlt häufig ein einheitlicher und gemeinsamer Standard. Der Fachverband Hauseinführungen für Rohre und Kabel e.V., FHRK, hat sich das Ziel gesetzt, gemeinsam mit Versorgungsunternehmen und anderen Anwendern auch für diesen Bereich technisch abgesicherte Lösungen zu entwickeln. Auf der GAT 2010 will der FHRK Partner für diese Aufgabe gewinnen. Als fördernde Mitglieder des Fachverbandes haben sie die Chance, ihre Erfahrungen und individuellen Wünsche in das Projekt einzubringen.
Weitere Informationsbroschüren werden folgen. Architekten,
Fachingenieure, Bauherren sowie die Energieversorgungs-unternehmen können die kostenlosen Broschüren beim FHRK unter Fon: 0385 20888959 oder info@fhrk.de anfordern. Im Internet finden sie die aktuellsten Informationen unter www.fhrk.de .

Hauseinführung Grundplatte

Weitere Informationen:
Fachverband Hauseinführungen für Rohre und Kabel e.V.
Dr. Reiner Pohl
19055 Schwerin
Tel. 0385/2088 8959
E-mail: info@fhrk.de

Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten