Vorteile Mehrsparte

 

Für die Hausversorgung ist am sinnvollsten, alle Versorgungsleitungen durch eine Öffnung in das Haus zu führen. Das leistet eine sogenannte Mehrsparten-Hauseinführung.

Sind Mehrsparten-Hauseinführungen mit Leerrohren geplant, vereinfacht sich zusätzlich der Bauablauf, weil die Versorgungsunternehmen ihre Leitungen jederzeit durch die Lehrrohre in das Haus führen können.

Nova_BP_web

Vorteile der Mehrsparten-Hauseinführungssysteme:

  1. weniger Platz für die Hausanschlüsse:
    Bei Einführung der Versorgungsleitungen mittels einer Mehrsparten-Hauseinführung befindet sich der Hausanschluss nur noch an einer Stelle und minimiert so die Installationsfläche.
  2. vereinfachter Bauablauf:
    Beim Anschluss von Leerrohren an die Mehrsparten-Haus-einführung können Leitungsgräben sofort nach dem Verlegen der Leerrohre geschlossen werden.
  3. größere Sicherheit:
    • zugelassene Produkte (DVGW- Zulassung)
    • Gas- und Druckwasserdichtigkeit (Standard)
    • langlebige und dauerhafte Dichtigkeit
  4. einfache Nachbelegung:
    Ein eventuell erforderlicher Austausch von Versorgungsleitungen erfordert kein Aufgraben des Gartens und/oder der Terrasse.

Vorteile zugelassener Systeme :

  • zugelassene Produkte mit DVGW- Zulassung (VP 601)
  • geprüfte Gas- und Druckwasserdichtigkeit
  • erfüllt die DIN 18322 Kabelleitungsbau
  • Einsatz von standardisierten Hauseinführungen
  • höchste Sicherheit durch Trennung aller
  • Versorgungsleitungen
  • kompakte und platzsparende Installation der Hausanschlüsse
  • und dazugehöriger Anschlusseinrichtungen
  • keine Leckagen beim Blower-Door-Test
  • geprüfte Hauseinführungssysteme sind langlebig und
  • dauerhaft dicht
  • schnelle, zeitsparende Montage
  • Anpassung an alle Gebäudeabdichtungen der DIN 18195 möglich
  • der Anschluss von Leerrohren ermöglicht einen Austausch von Versorgungsleitungen bzw. die einfache Nachbelegung, z.B. im Kommunikationsbereich
  • Leitungsgräben können sofort nach dem Verlegen der Leerrohre geschlossen werden (vereinfacht den Bauablauf)