MIT KELLER

 

Jede Durchdringung der Kellerwand ist eine potentielle Schwachstelle.
Werden diese nicht fachgerecht ausgeführt, sind Feuchtigkeitsoder Wasserschäden oftmals die unangenehme Folge!
Kellerräume haben in den letzten Jahren einen höheren Stellenwert erhalten und gehören heute zum Wohn- und Lebensraum.
Damit dieser auch als Wohnraum genutzt werden kann, ist die Abdichtung und Isolierung des Kellerraums enorm wichtig.Hauseinführung
Um Ihre Hausanschlüsse sicher und regelwerksgerecht montieren und betreiben zu können, muss bereits in der Planungsphase Ihres Hauses ein ausreichender Platz für deren Unterbringung berücksichtigt werden. Der Raum- und Platzbedarf für Ihre Netzanschlusseinrichtungen ist in der DIN 18012 beschrieben.

Bitte beachten Sie die Vorschriften!
In der DIN 18322 ist vorgeschrieben, dass beim Verlegen von Kabeln und Kabelschutzrohren, insbesondere bei Medienrohren für Strom und Telekommunikation, für einen gas- und wasserdichten Einbau zu sorgen ist.
Weiterhin regelt der DVGW in der VP 601 die Hochtemperaturbeständigkeit sowie bei Gasanschlüssen die Auszugs- und Verdrehsicherheit.
Die Einbindung der Einbausysteme ist bei Hautabdichtungen (schwarze Wanne) nach DIN 18195 auszuführen.
Nicht fachgerechte Einbindung der Gebäudeabdichtung abhängig von der Wahl der Gebäudeabdichtung .

Mehrspartenhauseinführungssysteme stehen auch für Ein- und Zweifamilienhäuser zur Verfügung, die mit Fern- und Nahwärme versorgt werden. Das System führt alle Hausanschlussleitungen, wie Vor- und Rücklaufleitungen der Fern-/Nahwärmeversorgung sowie die Versorgungsleitungen für Strom, Wasser und Telekommunikation
kompakt, platzsparend und sicher abgedichtet in Ihr Haus ein.

Damit aus dem Erdreich kein Wasser kommt: MEHRSPARTEN-Hauseinführungen für Häuser mit Keller – Versorgungsleitungen schnell sicher und einfach durch die Kellerwand führen